Jahresversammlung EVP Bezirk Frauenfeld

Anfang Mai lud die Evan­ge­li­sche Volks­par­tei (EVP) Bezirk Frau­en­feld zur Jah­res­ver­samm­lung 2017 ein. Nebst der Rech­nungs­ab­nahme 2016 und dem Bud­get 2017, stan­den Wah­len an. Prä­si­dent Mar­tin Aeber­sold, Bezirks­rich­ter  und pen­sio­nier­ter Berufs­schul­leh­rer aus Felben-Wellhausen, gab nach sie­ben Jah­ren sei­nen Rück­tritt als Prä­si­dent,  bleibt aber wei­ter­hin im Par­tei­vor­stand. Als neue Prä­si­den­tin wurde Eli­sa­beth Ricken­bach, Pfle­ge­fach­frau HF und seit 2014 Kan­tons­rä­tin aus Thun­dorf gewählt. Nebst der Stär­kung der Zusam­men­ar­beit mit der Orts­par­tei will sie neue Mit­glie­der gewin­nen und poli­ti­sche und gesel­lige Anlässe bie­ten. Wei­ter berich­tete sie auf Wunsch der Anwe­sen­den von ihrer Arbeit im Kan­tons­rat und der neuen Frak­ti­ons­ge­mein­schaft mit der CVP.

Wie­der­ge­wählt in den Bezirks­vor­stand wur­den Mar­tin Aebersold/Felben-Wellhausen, Jean­nette Ziörjen/Etzwilen, Jörg Altorfer/Schlatt, Ursula Pauciullo/Berlingen und Ste­fan Eggimann als Ver­tre­ter der Orts­par­tei Frau­en­feld.

Aus dem Par­tei­vor­stand ver­ab­schie­det wur­den nach sie­ben Jah­ren Peter Hefti und Peter Glatz, beide aus Frau­en­feld. Sie waren Grün­dungs­mit­glie­der der Bezirks­par­tei und hal­fen tat­kräf­tig mit, nach der Reor­ga­ni­sa­tion der Bezirke die Bezirks-EVP auf­zu­bauen und die Mit­glie­der von Dies­sen­ho­fen und Steck­born gut zu inte­grie­ren.

Nächs­ter Anlass: Wan­de­rung zum Thema Ato­ma­res End­la­ger

Die EVP lädt alle Inter­es­sierte zu einer kur­zen Wan­de­rung von Unter­schlatt zum Wil­dens­bu­cher Aus­sichts­turm ein. Dort wird Herr Birk­häu­ser von der Nagra über die geplan­ten Boh­run­gen im

Zür­cher Wein­land infor­mie­ren und beant­wor­tet Fra­gen zum mög­li­chen End­la­ger für Ato­mare Abfälle. Besamm­lung am Sams­tag, 20. Mai 2017, 13:45 Uhr beim Gemein­de­haus Schlatt TG. Eine Anmel­dung ist nicht nötig. Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Jörg Altor­fer